Die prickelnde Marke am Erotik-Himmel



Die Autorin romantischer Liebesromane Lisa Torberg legte im Herbst 2014 mit der Gründung von ELR die Basis für den Erfolg von ELR. Unter dem Pseudonym Monica Bellini veröffentlichte sie im Frühjahr 2015 ihr erstes erotisches Werk. Die in Italien und Großbritannien - dem Heimatland ihrer Mutter - lebende Autorin eroberte innerhalb kürzester Zeit den deutschsprachigen Markt mit einfallsreicher, e prickelnder Lektüre für das anspruchsvolle  wählerische Publikum. 

Der Anspruch an die Autoren, die Lisa Torberg einlädt, unter dem Markenzeichen ELR zu veröffentlichen, sind gepflegte Sprache, lektorierte und korrigierte Texte, abwechslungsreiche Szenen mit einer spannenden Rahmenhandlung und besondere Locations mit interessanten Hauptdarstellern.

 

Im Herbst 2015 verwandelte Lisa Torberg ihren bis dahin ganz persönlichen Kampf gegen Homophobie und Vorurteile in einen literarischen. Sie präsentiert ihm Rahmen von ELR hin und wieder auch andere Autoren, die sinnliche Erotik schreiben.

Im November 2015 erschien die erste Anthologie "In Lust vereint (1)", die Hetero- und Gay-Erotik in Form von Kurzgeschichten Autoren beider Genres vereint. Die beiden Symbole, der Kussmund und der Tintenklecks, stehen für die unterschiedlichen erotischen Richtungen, die ELR in diesem Buch vereinen möchte: der Kussmund für Hetero-Geschichten, der Tintenklecks für Gay -Erotik.

Im Mai 2016 wurde "In Lust vereint (2)" veröffentlicht, die komplett erotischen heterosexuellen Kurzgeschichten verschiedener AutorInnen gewidmet ist.

 

Die Zielgruppe von ELR sind erwachsene Leser, die im angebotenen Einerlei so genannter erotischer Literatur nach seltenen Perlen suchen. Die Wert auf eine zwar durchaus explizite, aber trotzdem gepflegte Ausdrucksweise legen. Und die nicht nur eine reine Aneinanderreihung von Sex-Szenen, sondern trotz allem auch interessante Geschichten lesen wollen. Dabei kann es durchaus auch romantische Happy Ends geben.

In der Literatur funktioniert Sex zumeist auch ohne vulgäre Ausdrücke, diverse Peitschen und Fesseln oder einengende Latexkleidung. Stilvoll und mit Fantasie beschrieben kann er auch auf ganz natürliche Weise einzigartig und wunderschön sein! Was jedoch nicht heißt, dass man das Erlebnis der körperlichen Liebe zwischen zwei Menschen nicht – hin und wieder – mit „Hilfsmitteln" noch schöner gestalten kann.

 

Das Markenzeichen ELR steht für Erotische LiebesRomane und dient dem Leser auf den ersten Blick als Gütesiegel für erstklassige Erotik.

Bacetto, die Verniedlichung des italienischen „bacio“, bedeutet so viel wie „Küsschen".

Wir alle mögen sie.

 

Sanft hingehauchte, von zartem Lufthauch getragene, auf die Stirn oder auch einfach nur liebevoll auf die Wange - oder eine andere, sensible Körperstelle - getupfte Küsschen. Vielleicht zur guten Nacht ...

Oder auch eins aus Schokolade, wie die seit fast einhundert Jahren weltweit geliebten „Baci“ aus Perugia beweisen.

Für uns von ELR ist jedes „bacetto“ eine erotische Erzählung, die man sich in der Mittagspause, während einer Bahnfahrt, in einem Wartezimmer oder vor dem Zubettgehen gönnen kann.

Um sich einem kleinen, sinnlichen, prickelnden Erlebnis hinzugeben.

Wann und wo immer man will.